Im Rahmen des Projekts "Verkehr und Mobilität in einer sich ändernden Gesellschaft" wurde eine Untersuchung zur Nutzung und Verbreitung von Mobilitätsapps durchgeführt. Diese spielen seit einigen Jahren eine immer größere Rolle und reichen von Navigationslösungen bis hin zu Mobilitätsoptimierern, die als persönlicher Assistenz zur Optimierung der Wege und genutzten Verkehrsmittel dienen.

Weiterlesen: Ergebnisse zur Nutzung von Mobilitäts-Apps

Im Rahmen des Projekts "Verkehr und Mobilität in einer sich ändernden Gesellschaft" wird ein besonderes Augenmerk auf die Untersuchung der Anforderungen von Carsharing-Nutzern an multi-modale Mobilitätskonzepte gelegt. Erste Ergebnisse wurden auf dem 2. DGPS-Kongress der Fachgruppe Verkehrspsychologie vom 14.-16.2.17 in Bergisch-Gladbach präsentiert.

DGPS Kongress Deckblatt

Weiterlesen: Ergebnisse der Befragung von Carsharing-Nutzern zu multi-modalen Mobilitätskonzepten

Am 12. April 2017 findet im Rahmen der Dissemination Acamdey der Workshop „Öffentliche Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge“ im eMobilitätszentrum Karlsruhe statt. Darin geht es um heutiges und zukünftiges Laden von Elektrofahrzeugen aus sozialwissenschaftlicher und techno-ökonomischer Sicht.

Weiterlesen: Workshop „Öffentliche Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge“

Am 31.01.2017 hat Dipl.-Ing. Oleg Saburow bei der Veranstaltung „Marktplatz Leichtbau" der Landesargentur Leichtbau BW wurde das Projekt „Integrierter Systemleichtbau für die Mobilität der Zukunft“ vorgestellt. Dabei wurde zunächst durch einen Vortrag das Interesse der anwesenden Industrievertreter am Projekt geweckt.

Vortrag ML Leichtbau Klein

Weiterlesen: Profilregion bei Marktplatz Leichtbau BW präsentiert